300 Jahre bürgerliches Leben

im Tannheimer Tal

 

Kunst, Musik, Tiroler Geschichte, Tradition und Landwirtschaft unter einem Dach

 

Besondere Schätze

Der schwarze, zweigeschossige Ofen glänzt mit exotisch verzierten Kacheln. Die Bauweise ist nicht typisch für die Region und die Herkunft der bleibt ungeklärt. Sicher ist, dass er aus der Zeit um 1700 stammt, also ähnlich alt ist wie das Haus selbst. Er wurde nachträglich eingebaut und ist für die Oberstube des Hauses zu schwer, weshalb er mit einer Eisenkette stabilisiert werden musste.

 

Die Uhren im Haus sind allesamt aus regionaler Produktion. Diese aus dem 18. Jahrhundert stammende Uhr ist händisch bearbeitet und mit Ölfarben bemalt. Im inneren befindet sich ein komplexes, barockes Räderwerk.

Ein Kontorschrank aus dem 18. Jahrhundert diente dem Kontor (Bank, Büro zur Verwahrung von wichtigen Dokumenten und Geld). Unser Dank gilt der Raiffeisenbank Tannheimer Tal, die uns eine Restaurierung ermöglicht hat. Vor der Restaurierung war der Kontorschrank in einem Wandschrank im Schlafzimmer versteckt. In ihm befanden sich Dokumente und ein Vorderlader (Pistole) aus der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts.